AGB
Widerruf
Impressum
Datenschutz
Versandkosten/Gebühren


Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines und Geltung

1.1 Für alle zwischen www.Der-Sockenfreund.de -im Folgenden ´Verkäufer´ genannt- und seinen Kunden, sowie auf alle im Zusammenhang hiermit gemachten Angaben in unserem Online-Shop gelten ausschließlich unsere nachstehenden Allgemeine Geschäftsbedingungen. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung. Unsere AGB gelten auch ohne nochmalige ausdrückliche Vereinbarung für alle künftigen Lieferungen an den jeweiligen Kunden.

1.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB oder seiner Bestandteile lässt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Verkäufer und Kunde sind im Rahmen des Zumutbaren gemeinsam verpflichtet eine dem wirtschaftlichen Erfolg der unwirksamen Regelung gleichkommende wirksame Regelung zu treffe, sofern dadurch keine wesentliche Änderung des Vertragsinhalts herbeigeführt wird. Kann eine solche Regelung nicht getroffen werden, gelten die gesetzlichen Vorschriften.

1.3 Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, diese AGB zu ändern oder zu ergänzen. Besteht zwischen Verkäufer und Kunde ein Dauerschuldverhältnis, wird der Kunde hierüber unter Einräumung einer angemessenen Kündigungsfrist rechtzeitig informiert


2. Angebot, Leistungsumfang und Vertragsschluss

2.1 Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend, soweit mit dem Kunden nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist. Für den Umfang der geschuldeten Leistung ist ausschließlich unsere Auftragsbestätigung maßgeblich.

2.2 Der Vertrag zwischen Verkäufer und Kunde kommt durch den Abschluss des Bestellvorgangs auf unserer Internetseite (Angebot) und unsere hierauf bezogene Auftragsbestätigung (Annahme) zustande. Die vorherige Bestätigung der Bestellung bedeutet noch keine Auftragsbestätigung in diesem Sinne.

2.3 Die dem Angebot oder der Auftragsbestätigung zugrunde liegenden Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen, Maß- oder Gewichtsangaben sind in der Regel nur als Annäherungswerte zu verstehen, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Geringfügige Abweichungen gegenüber unseren Beschreibungen oder Abbildungen sind daher möglich.


3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1 Es gelten die auf unseren Internetseiten dargestellten Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle genannten Preise sind Endpreise in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Verpackungs- und Versandkosten werden mit einer Pauschale von 4,- EUR zuzüglich berechnet.

3.2 Wir akzeptieren nur die auf unserer Internetseite innerhalb des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten. Werden mehrere Zahlungsarten angeboten so kann der Kunde seine bevorzugte Zahlungsart selbst wählen. Entstehen durch die jeweilige Zahlungsart evtl. zusätzlich Kosten (z.B. Nachnahmegebühr) werden diese Kosten zuzüglich berechnet.


4. Lieferung, Lieferzeiten und Versandkosten

4.1 Die Lieferung der Ware an den Kunden erfolgt durch die innerhalb des Bestellvorgangs angegebenen Zeiträume. Die Versandkosten werden dem Besteller vor Auslösen des Bestellvorgangs innerhalb des Warenkorbs bekannt gegeben.

4.2 Am Lager befindliche Ware wird bei Käufen auf Vorkasse innerhalb von ein bis drei Werktagen nach Eingang der Bestellung und vollständigem Eingang des Geldes auf dem angegeben Konto des Verkäufers zum Versand gebracht. Bei Bezahlung über PayPal gilt entsprechend der Eingang des Geldes auf dem PayPal Treuhandkonto. Für nicht am Lager befindliche Ware kann die Lieferzeit bis zu vier Wochen nach Bestell- und Geldeingang betragen.

4.3 Für die rechtzeitige Lieferung nicht am Lager befindlicher Waren ist der Verkäufer von einer rechtzeitigen Selbstbelieferung abhängig. Scheitert die Lieferung aus Gründen, die vom Verkäufer nicht zu vertreten sind, so kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Der Verkäufer verpflichtet sich, den Kunden rechtzeitig über evtl. Lieferungsschwierigkeiten zu informieren. Etwaige geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich nach Mitteilung, dass eine Lieferung nicht möglich ist, zurückerstattet. Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer wegen nicht zu vertretender Nichtlieferung stehen dem Kunden nicht zu.

4.4 Teillieferungen sind zulässig, soweit nicht der Kunde erkennbar kein Interesse an ihnen hat oder ihm diese erkennbar nicht zumutbar sind. Die Kosten für Transport und Verpackung werden in diesem Fall nur einmal berechnet.

4.5 Ist der Verkäufer nach einem Transportschaden oder Verlust ohne eigenes Verschulden nicht mehr in der Lage, die bestellte Ware nachzuliefern, z.B. weil diese zwischenzeitlich vergriffen ist, ist er dem Kunden gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass die bestellte Ware nicht mehr zur Verfügung steht. Vom Kunden bereits geleistete Zahlungen werden ebenfalls unverzüglich zurück erstattet.


5. Gewährleistung

5.1 Der Verkäufer gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und über die vertraglich zugesicherten Eigenschaften verfügt.

5.2 Gegenüber Verbrauchern gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei Jahren, gegenüber gewerblichen Kunden beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr. Bei gebrauchten Waren gilt auch gegenüber Verbrauchern eine Gewährleistungsfrist von einem Jahr, gegenüber gewerblichen Kunden ist in einem solchen Fall die Gewährleistung ausgeschlossen.

5.3 Liegt ein Mangel vor, hat der Kunde zunächst das Recht, Nacherfüllung zu verlangen. Hierbei kann er entweder die Lieferung eines Neugeräts (Ersatzlieferung) oder Reparatur der mangelhaften Sache (Nachbesserung) verlangen. Schlägt auch eine zweifache Nacherfüllung fehl, kann der Kunde gemäß den gesetzlichen Bestimmungen den Kaufpreis mindern, vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz fordern. Der Verkäufer kann die Ersatzlieferung ablehnen, wenn diese nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist.

5.4 Über die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen hinaus werden keine Garantien hinsichtlich der gelieferten Waren übernommen. Eine Garantie des Herstellers betrifft die Gewährleistung des Verkäufers nicht. Im Falle der Mangelbeseitigung nach Ablauf der Gewährleistungsfrist sind von dem Kunden die entstehenden Kosten zu tragen.

5.5 Keine Gewähr übernommen wird insbesondere für Schäden, die aufgrund ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebsetzung oder natürlicher Abnutzung entstanden sind.


6. Eigentumsvorbehalt

Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers.


7. Widerrufbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagenohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail), oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache,widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Der Sockenfreund
Inh. Uwe Fuchs
Egenstrasse 34
42113 Wuppertal


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind, zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass Sie ihre Vertragserklärung telefonisch abgegeben haben.

Ende der Widerrufsbelehrung


8. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle sich aus der Geschäftsbeziehung ergebenden Rechte und Pflichten beider Vertragspartner gilt gegenüber gewerblichen Kunden der Firmensitz des Verkäufers


powered by sX-Shop Startseite   Angebote   Warenkorb   Kasse   Login   Kontakt   Versandkosten   Datenschutz   AGB